Loading...

Intergastra Fokus Hotel

Messe Stuttgart
Home / Intergastra Fokus Hotel

Von der Planung eines Hotels, über den Bau, bis zur Führung des Betriebs: Viele Faktoren machen den Erfolg eines Hotels aus. Inspiration und frische Ideen dazu bot die Sonderfläche FOKUS HOTEL im Rahmen der INTERGASTRA 2018.

Reisende sind heute bestens informiert und haben hohe Erwartungen an ihr Zuhause auf Zeit. Das Hotel der Zukunft muss sich deshalb vielfältigen Anforderungen stellen, denn es wird immer mehr zum Ort der Erholung, Arbeit, Inspiration, Gesundheit oder Kommunikation. Das Übernachten wird nur zu einer möglichen Beschäftigung unter vielen. Unter Berücksichtigung der Faktoren Globalisierung, neue Technologien und anspruchsvolle, informierte Kunden verändern sich die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste. Wenn Angebote und Inhalte immer transparenter und vergleich barer werden, wird es für den Hotelier wichtiger, sich schärfer abzugrenzen und eine eigenständige Positionierung zu erarbeiten. Dabei haben privat geführte Hotels im Gegensatz zu großen Hotelketten die Chance, sich mit innovativen Konzepten und schneller umzusetzenden Ideen einen Markt mit treuen Gästen zu erschließen.

Themen waren unter anderem: Hoteldesign, Atmosphäre, Architektur, Trends, Top Hotel Openings, Farbpsychologie, Digitales Hotel und Akustikinstallationen am Dienstag, den 06. Februar:

Begrüßung / Prof. Dr. Christian Buer, Hochschule Heilbronn

Vortrag / Unerhörte Hotels 2.0 – Stand der Wissenschaft
Prof. Dr. Philip Leistner, Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Bauphysik
Dr. phil. Andreas Liebl, Gruppenleiter, Fraunhofer-Institut für Bauphysik
Das „ruhige Zimmer“ steht weit oben auf der Wunschliste der Hotelgäste, das „hellhörige Zimmer“ genauso weit oben auf der Beschwerdeliste. Der Bedarf ist also offenkundig. Der Kriterienkatalog zur Hotelklassifizierung widmet der akustischen Qualität maximal 16 von 860 möglichen Punkten, jeweils acht für Fenster und Türen. Fünf Sterne sind noch keine Garantie für ruhigen Schlaf. Gute Akustik ist aber mehr als Ruhe. Sie umfasst Privatheit im Zimmer, Vertraulichkeit an der Rezeption, Sprachverständlichkeit im Tagungsraum, Entspannung im Wellnessbereich. Die Umsetzung guter Akustik bedarf einer Gesamtschau der Akteure und Aspekte, der Argumente und Instrumente. Der aktuelle Wissensstand und die verfügbaren Handlungshilfen reichen dafür nicht aus. Das Ziel ist eine ganzheitliche akustische Hotelqualität, die sich an den Erwartungen der Hotelgäste orientiert und sich klar quantifizieren, verständlich kommunizieren und wirtschaftlich realisieren lässt.

Vortrag / Akustikinstallationen – Möglichkeiten und Herausforderungen bei Bestand und Neubau

„Gute Planung ist die halbe Miete“ oder, im Falle der Installation eines akustischen Set-ups, das Ausklammern von vermeidbaren Fehlern und zusätzlichen Kosten bei der frühzeitigen Besprechung mit allen beteiligten Personen und Gewerken. Die Möglichkeiten für Akustikinstallationen sind breit gefächert und bringen somit die unterschiedlichsten Akteure ins Spiel. Vorweg sollte klar kommuniziert werden, was das Ziel ist und welches Erlebnis dem Gast bereitet werden soll. Des Weiteren sollten folgende Punkte in die Überlegungen einbezogen werden: Was kann die Technik leisten, welche Rolle spielt der Bedienkomfort und wie können die Kosten im Rahmen bleiben? Sven Kühne und Johannes Groebler zeigen Möglichkeiten und Wege zur Fehlervermeidung bei guter Planung auf.

Sven Kühne
Geschäftsführer, Moodmusic GmbH
Sven Kühne hat Moodmusic im Frühjahr 2010 gegründet. Das Stuttgarter Entertainment-Unternehmen konzentriert sich auf drei Geschäftsfelder: Business-Radio, Digital Signage und Web Solutions. Moodmusic bietet Rundum-Service im Bereich von Musik- und TV-Dienstleistungen. Hierfür stellt das innovative Unternehmen auf Wunsch alle Inhalte sowie die Technik und sorgt für verlässliche digitale Erlebniswelten. Sonoroom, die Abteilung für Kompositionen und klangliche Raumkonditionierung, konzentriert sich auf 4- bis 5-Sterne-Hotels, die aus dem musikalischen Mainstream herausstechen wollen. Moodmusic arbeitet u. a. für Olymp Bezner, Krämer Reitsport, Mercedes-Benz, Europa-Park Rust, Steigenberger, JAZ at the Beach, JAZ in the City und viele andere 4- bis 5-Sterne-Hotels weltweit.

Johannes Fritz Groebler
Managing Director, HOTELIZED / UNYCU
General Manager, SYTE / STAYTION / SUYTES
Johannes Fritz Groebler absolvierte eine Hotelfachlehre im Senator Hotel Lübeck. Es folgten Positionen als Sales-Repräsentant und -Manager. 2008 startete er im Bereich Sales, Events & Business Development im East Hotel & Restaurant in Hamburg, Coast Hamburg, Sansibar Hamburg, Coast Mallorca und Clouds. 2011 absolvierte er den Hotelmeister. 2013 heuerte er bei der Firma Erhard & Stern in Heidelberg an. Mit der Hospitality Guys GmbH wurden sukzessive die Hotels SYTE und STAYTION in Mannheim sowie das SUYTES Studio-Apartment-Hotel in Heidelberg entwickelt. Die Hotels werden seit der Eröffnung von ihm geleitet. 2017 gründete er die Hotelkooperation UNYCU – unique Hotels, die führende Lifestyle-Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz verbindet.

Vortrag / Akustik & Atmosphäre
Dipl.–Ing. (FH) Michael Fuchs, M.BP., Geschäftsführer, Fuchs – Raumingenieure GmbH
Anita Huber, geschäftsführende Gesellschafterin, INOSYST GmbH
Atmosphäre durch eine ausgewogene Raumakustik zu schaffen ist in Hotel und Gastronomie noch immer ein oft vergessenes Thema. Ein gutes Akustikkonzept, das in enger Zusammenarbeit von Wissenschaft, Technik und gestalterischem Anspruch entsteht, trägt erheblich zum Wohlbefinden der Gäste bei. Akustikelemente, die an das entsprechende Ambiente angepasst sind, runden den Raum ab und sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Ebenso bietet sich auch die Möglichkeit, Absorber als raumgestalterische Designelemente einzusetzen.

Austausch / Vortrag / Erwartungen an die nächsten zwei Jahre
Rolf Westermann, Chefredakteur AHGZ & Stuttgarter Runde

 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 1-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 2-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 3-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 4-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 5-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 6-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 7-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 8-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 9-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 10-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 11-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 12-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 13-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 15-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 16-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 17-min
 Intergastra - Johannes Groebler - Hotelized - moodmusic - hotel pirates - unycu 18-min
 Intergastra - Fokus Hotel - Johannes Groebler - Referent - Sound im Hotel - moodmusic

 Previous  All works Next 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie die Verwendung von Cookies zu. Weitere Datenschutz Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen